Aktuelle Mitteilungen

Aktuelle Informationen im Umgang mit Corona (Stand 28.07.2022)

Folgende Corona-Regelungen sind gültig:
Kein 3G für Besucher:innen und Beschäftigte.
Keine Maskenpflicht mehr in der Einrichtung. Nur noch eine Empfehlung.
Maskenpflicht nur noch in den Bussen für Kinder ab 6 Jahren. Die Eltern müssen die Kinder mit Masken ausstatten. Eine
Befreiung von der Maskenpflicht muss ärztlich attestiert sein und der Einrichtung vorliegen. Das Busteam muss eine Kopie erhalten.
Testpflicht entfällt. Keine Pooltestungen in der Einrichtung, keine Berechtigungsscheine, keine Testnachweise mehr vor Einrichtungsbesuch oder nach Erkrankung erforderlich.
Es gilt weiterhin eine Isolationspflicht für positiv getestete Personen.
·        Bei einem positiven Selbsttest ist ein weiterer Test von geschultem Personal vornehmen zu lassen (PoC oder PCR).
·        Eine positiv getestete Person ist mindestens 5 Tage in Isolation.
·        Die Fünf-Tage-Frist beginnt am Tag nach dem Erstnachweis (Tag 1). Der Tag der Abstrichnahme ist Tag Null.
·        Die Isolation endet nach 5 Tagen, wenn seit mindestens 48 Stunden Symptomfreiheit besteht.
·        Die Isolation endet spätestens nach Ablauf von zehn Tagen (unabhängig von Symptomen)
·        Eine Freitestung ist nicht erforderlich.
Keine Quarantäne für Kontaktpersonen nach positiven Coronafall in der Klasse/Gruppe. Keine Gruppenschließungen mehr.
Für Kinder mit Schulbegleitung/Integrationshilfe können ab sofort wieder Springer eingesetzt werden, falls die eigentliche Begleitung fehlt.

Für das neue Schuljahr gibt es folgendes zu beachten:
Grundsätzlich gilt: Wer krank ist, bleibt zuhause – unabhängig davon, ob COVID-19-Verdacht besteht oder nicht.
Wir empfehlen, dass sich alle Schüler:innen unmittelbar vor dem ersten Schultag im neuen Schuljahr testen. Entweder zuhause mit einem Selbsttest oder in einem Testzentrum, einer Apotheke oder beim Hausarzt
Das KM hat Hygieneempfehlungen für das neue Schuljahr 2022/2023 verfasst, ebenso eine Elterninformation.
Hygieneempfehlungen an Schulen
Elterninformation Schuljar 2022/23



Nach 2 Jahren Pandemie mit eingeschränktem Sportunterricht und wenig Bewegungsmöglichkeiten in der Freizeit ist es an der Zeit die Kinder wieder raus aus dem Wohnzimmer und zurück auf den Sportplatz zu holen.
Denn: Bewegung ist wichtig für die körperliche und geistige Entwicklung von Kindern!

Wir freuen uns deshalb sehr, zusammen mit zwei Übungsleitern des 1. FC Nürnberg, kostenlose 1. FC Niño-Einheiten für die Kinder an unserer Schule anbieten zu können.

Der 1. FCN ist mit seinen 1. FC Niño Sportangeboten derzeit bereits in zahlreichen Kindertagesstätten und Grundschulen aktiv und weitet nun das bereits bestehende Sportangebot auf Horte und Förderschulen im Raum Nürnberg aus, um noch mehr Kinder in Bewegung zu bringen.
So haben wir das Glück, auch Teil des Projektes sein zu dürfen!
Durch die 1. FC Nino Einheiten, in denen altersgemäße Entwicklung und Förderung koordinativer und konditioneller Fähigkeiten sowie Spaß und persönliche Erfolgserlebnisse im Vordergrund stehen, wird die physische Gesundheit der Kinder direkt gefördert. Die Trainingseinheiten bringen Kinder also unmittelbar in Bewegung, zeigen ihnen aber auch, dass Bewegung Spaß macht. Der Fokus liegt auf der Entwicklung motorischer Fähigkeiten sowie der Förderung und allgemeinsportliche Ausbildung der Kinder. Das wichtigste Ziel ist hierbei, den Spaß am Sport zu finden.

Für 16 Schüler:innen der Klassen 1-4 findet ein Mal im Monat eine Trainingseinheit auf unserem Ballplatz statt.

Am Freitag, den 3. Juni fand ein großer Pressetermin zusammen mit Niels Rossow (Kaufmännischer Vorstand 1. FC Nürnberg), der stellvertretenden Leitung der Unternehmenskommunikation und dem Bereichsleiter Community & Membership des 1. FC Nürnberg, einem Projektmanager der DFL-Stiftung und Cornelia Trinkl (Referentin für Schule und Sport der Stadt Nürnberg) statt.

Diverse Medien – wie etwa der BR – haben hierzu über uns und das Projekt berichtet!
Zu sehen gibt es die Beiträge hier:
https://www.fcn.de/news/artikel/1-fc-nino-spass-an-der-bewegung-fuer-alle-kinder/
https://www.br.de/nachrichten/sport/1-fc-nuernberg-mit-erfolgreichem-bewegungsprojekt-1-fc-nino,T7gWLjR

https://www.br.de/nachrichten/sport/1-fc-nuernberg-mit-erfolgreichem-bewegungsprojekt-1-fc-nino,T7gWLjR https://www.fcn.de/news/artikel/1-fc-nino-spass-an-der-bewegung-fuer-alle-kinder/

Seit dem 3. Mai dürfen wir als Karl-König-Schule Gastgeber für eine Willkommengruppe ukrainischer Kinder und Jugendlicher aus dem Förderspektrum geistige Entwicklung und deren Betreuer:innen sein.
Wir freuen uns sehr der Gruppe zwei Mal wöchentlich unsere Räumlichkeiten zur Verfügung zu stellen und zu unterstützen, wo wir nur können.

Die Medienwerkstatt Franken hat eine Doku über verschiedene aktuelle Hilfsprojekte für Geflüchtete im Raum Nürnberg gedreht und auch die Gruppe in unseren Räumlichkeiten besucht.
Das Ergebnis können Sie sich im untenstehenden Video ansehen.